Miedergürtel

Herkunft: Europa, Schweiz, Ostschweiz
Datierung: 2. Hälfte 18. Jh./19. Jh.
Material: Wolle-Leinen gemustert, gechinzt; Futter: Leinen (Leinwandbindung) gesteppt; Stäbe: Holz (Weide) oder Fischbein
Masse: Maximalmass H 33 x B 36
Inventarnummer: G 2018.358

Provenienz:
- Kulturmuseum St. Gallen

Zur Sammlung hinzufügen

Zurück

Image

Ähnliche Objekte

Damenschal

Sechs Hauben, Kinderhäubchen

Verarbeitungsstadien zu Hut

Damenkleid, Tageskleid, Nachmittagskleid, Trotteurkleid